Was dir Reisen für deine persönliche Entwicklung bringt und 6 Tipps wie du das Beste aus deinen Reisen holst

0
1203
Reisen

Was dir Reisen für deine persönliche Entwicklung bringt und 6 Tipps wie du das Beste aus deinen Reisen holst

Ich liebe dieses Gefühl, wenn man alleine in ein fremdes Land kommt, indem man die Sprache vielleicht nicht spricht und weiß, dass man die nächsten Wochen, Monate oder sogar Jahre in diesem Land leben wird. Am Anfang ist alles fremd, man ist nervös, fragt sich, ob man sich hier überhaupt zurecht findet, oder ob man Leute kennen lernt, mit denen man sich versteht. Man ist verunsichert und wünscht sich vielleicht auch zurück nach Hause. Dort wo alles vertraut ist. Auf der anderen Seite ist man neugierig und freut sich auf das Ungewisse… So jedenfalls fühle ich mich, wenn ich auf Reisen bin. Ich liebe dieses Gefühl, weil ich weiß, dass ich eine unvergessliche Zeit haben werde, sobald ich mich an die neue Situation gewöhnt habe.

Das Gute an einer ungewissen Situation ist, dass sie einen wachsen lässt. Man muss mit Dingen fertig werden, die man vorher noch nicht kannte und ehe man sich versieht ist es für einen alltäglich geworden. Wenn man dann von seiner Reise zurückkommt und sich an den Zeitpunkt erinnert, an dem man die Reise angetreten hat wird einem bewusst, dass man sich verändert hat.

Aus diesem Grund sollte man soviel Reisen wie möglich. Denn jede neue Reise verändert dich ein Stück. Damit meine ich keinen Partyurlaub auf Mallorca, sondern einen Trip in ein anderes Land, das einen aus welchen Gründen auch immer anzieht bzw. fasziniert. Dadurch, dass man auf Reisen nicht so viel Gepäck mitnehmen kann merkt man erst was für einen wirklich wichtig ist im Leben. Damit sind nicht nur die materiellen Dinge gemeint. Sondern auch Freundschaften, Familie, Bekannte, Gefühle die man mit bestimmten Orten verbindet etc. Außerdem lernt man die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen wie z.B. ein einfaches Lagerfeuer am Strand mit neuen Freunden oder ein einfaches Essen wenn man nach einer langen Wanderung ausgehungert am Ziel ankommt. Durch diese kleinen Dinge realisiert man erst, dass die großen schrecklichen Probleme im Alltag, die einen nicht schlafen lassen, gar nicht so schrecklich sind. Manche Probleme lösen sich sogar in Luft auf, weil sie gar nicht mehr wichtig für einen sind.

Reisen bringt einen nicht nur sich selbst näher, sondern auch anderen Menschen, die man sonst nie getroffen hätte. Auf meinen Reisen habe ich viele interessante Menschen getroffen und einige sind zu guten Freunden geworden, die mich inspiriert haben und mit denen ich immer noch Kontakt habe, obwohl wir viele 1000 Km voneinander entfernt sind. Obwohl man mit diesen Menschen meist nur kurz zusammen ist, oder gerade deswegen, fühlt man sich schneller mit ihnen verbunden, als das zuhause passieren würde. Das liegt daran, dass man zusammen auf Entdeckungsreise geht, viel erlebt und mindestens eine Gemeinsamkeit hat. Der Drang nach Abenteuern bzw. dem Unbekannten. Die Sehnsucht, nach etwas Neuem, unerwarteten und einer schönen Zeit. Das verbindet enorm.

Es heißt, dass man der Durchschnitt aus den 5 Personen ist, mit denen man am meisten zu tun hat. Das sind oftmals nicht mal die Familie oder Freunde, sondern eher Arbeitskollegen, Studienkollegen oder Kunden. Deswegen ist es gut, sich für eine gewisse Zeit mit anderen Leuten zu umgeben, um neuen Input zu bekommen.

Der für mich größte Reiz am Reisen ist die Abenteuerlust und Neugier etwas Neues zu sehen. Neue Kulturen, andere Lebensweisen kennen lernen, atemberaubende Plätze sehen, die man sonst nur in irgendwelchen Naturdokumentation im Fernsehen auf NationalGeographic zu Gesicht bekommen hätte, das macht für mich das Reisen wirklich faszinierend und einmalig

Wenn ich dich jetzt neugierig gemacht habe, check diese Tipps hier aus, damit du aus deinen Reisen das Beste rausholst.

  1. Buche ein Hostel: Wenn du etwas erleben willst, gehe nicht in ein Hotel oder Apartment, sondern miete dich in einem Hostel ein. Das hat den Vorteil, dass du dort sehr schnell viele verschiedene Menschen kennen lernst, die alle offen/neugierig sind und etwas Neues erleben wollen. Außerdem hat ein Hostel den Vorteil, dass es günstiger ist, als ein Hotel.
  2. Sei flexibel: Halte nicht zu sehr an deinen Plänen fest. Wenn du in ein fremdes Land kommst, kannst du zwar schon ungefähre Pläne machen, was du machen willst, aber du weißt nicht, welchen Leuten du begegnest, oder welche schönen Erlebnisse/Orte auf dich warten, von denen du noch gar nicht weißt, dass sie existieren. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, dass du z.B. spontan auf einen Road Trip gehen kannst, dann mach das. Selbst wenn es gerade nicht in deine Pläne passt.
  3. Sei offen: Gehe offen auf Leute zu. Sowohl im Hostel als auch auf der Straße. Die meisten Menschen sind froh, wenn man sie anspricht und sie einem helfen können. Außerdem erfährst du so, was es noch für tolle Sachen gibt, abseits der Touristenattraktionen.
  4. Besuche Touristenattraktionen: Aber sei dir immer bewusst, dass eine Stadt/Land noch viel mehr zu bieten hat.
  5. Essen: Iss kein Essen, das du zu Hause auch haben kannst und schon gar kein Fastfood. Damit meine ich kein McDonalds und keine Nudeln mit Tomatensauce (es sei denn du bist in Italien). Je nach Land kann die Küche sehr aufregend sein. Bei meinem letzten Trip nach Japan kannte ich als japanisches Essen eigentlich nur Sushi und die „All You Can Eat“ Buffets beim Asiaten. Ich war überrascht wie vielseitig und gut das Essen in Japan ist. Bei vielen Sachen wusste ich nicht einmal, was es ist. Ist vielleicht auch besser so…aber es hat geschmeckt.
  6. Lass die Gedanken baumeln: Suche dir einen ruhigen Platz und entspanne dich. Lass die Umgebung auf dich wirken und genieße den Moment. Lass deine Gedanken baumeln. Das ist ein echt cooles Gefühl. Das machen die Menschen heutzutage viel zu wenig, weil sie immer unter Stress sind oder permanent irgendwelche Information auf sie einströmen.

Natürlich könnte ich diese Liste noch ewig fortführen, das sind aber meiner Meinung nach die wichtigsten Punkte, damit deine Reise ein Erfolg wird.

Ich hoffe, der Post hat dir gefallen.

Unterschrift

P.S. Was hast du für Erfahrungen auf Reisen gemacht und was sind deine lieblings Reiseziele?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here